Die ehemalige Wintersportlerin Verena Bentele ist seit Januar die neue Behindertenbeauftragte der Bundesregierung. Sie ist nicht nur die jüngste Behindertenbeauftragte in dem Amt, sondern auch die erste, die selbst eine Behinderung hat. Verene Bentele ist seit ihrer Geburt blind und hat als Biathletin mehrere Goldmedaillen bei den Paralympics und Weltmeisterschaften gewonnen.

Die Behindertenbeauftragte wird vom Bundeskabinett jeweils für die Dauer einer Legislaturperiode bestellt. Nach § 15 BGG hat die Beauftrage der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen die Aufgabe, darauf hinzuwirken, dass die Verantwortung des Bundes, für gleichwertige Lebensbedingungen für Menschen mit und ohne Behinderungen zu sorgen, in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens erfüllt wird.

Regina Jäck, Fachsprecherin für Menschen mit Behinderung gratuliert Verena Bentele herzlich: „Ich freue mich, dass eine junge und engagierte Frau sich dieser wichtigen Aufgabe annimmt und dazu beitragen möchte, die „Barrieren im Kopf“ abzubauen. Ich wünsche ihr viel Erfolg und ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“

www.behindertenbeauftragte.de


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.