28 zusätzliche Therapeutenstellen für Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf Zum nächsten Schuljahr 2022/23 werden Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Schule noch besser gefördert. Unser Schulsenator Ties Rabe hat jetzt zum 1. August 2022 weitere 28 Stellen für verbesserte und erweiterte Therapieangebote an den Schulen frei gegeben. Damit können jetzt erstmals in der Schule […]

Die Wandsbeker rot-grüne Koalition hat sich dafür ausgesprochen, dass die Planungen zum Umbau des Berner Heerweges weitergeführt werden sollen. Besonderes Augenmerk soll dabei auf die Koordinierung mit den Baumaßnahmen in den umliegenden Straßen gelegt werden, damit parallellaufende Straßenzüge nicht zeitgleich gesperrt werden. Dazu hat rot-grün einen Antrag in den Ausschuss für Mobilität und Wirtschaft eingebracht, […]

Mit dem „Kultur für alle!“-Fonds sollen Projekte gefördert werden, die Hamburgerinnen und Hamburgern mit einer körperlichen, seelischen oder kognitiven Behinderung, einer Sinnesbeeinträchtigung oder einer demenziellen Erkrankung einen Zugang zur Kultur ermöglichen beziehungsweise erleichtern. Der Fonds wendet sich zudem an (vor allem ältere) Hamburgerinnen und Hamburger, die aufgrund von Einsamkeit, Zurückgezogenheit und finanzieller Not bisher wenig […]

Der Hamburger Sport-Verein e. V. ist Gewinner des diesjährigen von der Alexander-Otto-Sportstiftung ausgelobten Werner-Otto-Preises im Hamburger Behindertensport. Ausgezeichnet wurde der HSV für sein Angebot für amputierte Fußballer. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 15.000 Euro verbunden. Anerkennungen verbunden mit Preisgeldern von jeweils 5.000 Euro erhielten der Eimsbütteler TV für sein inklusives Leistungsschwimmen, der Norddeutsche […]

Bundeskabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Erhöhung des Schutzes durch den Mindestlohn – Minijob-Entgeltgrenze wird auf 520 Euro erhöht Das Bundeskabinett hat heute den Entwurf eines Gesetzes zur Erhöhung des Schutzes durch den gesetzlichen Mindestlohn und zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung beschlossen. Der Gesetzentwurf sieht vor, dass der Mindestlohn zum 1. Oktober dieses Jahres auf […]

In wenigen Tagen ist wieder der 1. Mai. Am „Tag der Arbeit“ organisieren Gewerkschaften Demonstrationen und Kundgebungen – nach zwei Pandemiejahren endlich wieder in Präsenz unter dem dazu passenden Motto „geMAInsam die Zukunft gestalten“. Die neue Hamburger DGB-Vorsitzenden Tanja Chawla spricht in einem Podcast der Friedrich-Ebert-Stiftung über das, was Gewerkschaften und Arbeitnehmer_innen in Hamburg derzeit […]

Zum bereits 20. Mal wurde der Hamburger Inklusionspreis an besonders engagierte Betriebe und Unternehmen verliehen. Im Rahmen eines Senatsempfangs würdigten Gleichstellungssenatorin Katharina Fegebank und die Senatskoordinatorin für Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, mehrere Unternehmen, die sich in außergewöhnlicher Form für die Ausbildung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen einsetzen. Der Inklusionspreis 2021 wurde pandemiebegingt verschoben. […]

Auf Initiative unserer Hamburger Senatskoordinatorin für die Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen, Ulrike Kloiber, trafen sich heute die Norddeutschen Landesbehindertenbeauftragten zu ihrem ersten gemeinsamen Austausch. Unter Beteiligung von Petra Wontorra aus Niedersachsen, Michaela Pries aus Schleswig-Holstein, Matthias Crone aus Mecklenburg-Vorpommern sowie Kai J. Steuck aus Bremen diskutierten die Teilnehmenden unter anderem mit dem NDR über […]

Die SPD-Bundestagsfraktion begrüßt den am 16.03.2022 vom Kabinett beschlossenen Entwurf des Sofortzuschlags- und Einmalzahlungsgesetzes. Damit erhalten ab dem 1. Juli 2022 rund 2,9 Millionen von Armut betroffene Kinder in Deutschland 20 Euro zusätzlich im Monat. Das ist ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Einführung einer Kindergrundsicherung. Darüber hinaus erhalten erwachsene Leistungsberechtigte, die Leistungen nach […]

Die Arbeitsgemeinschaft Selbst Aktiv nimmt den Internationalen Frauentag am 08. März zum Anlass, um auf die besondere Lage von Frauen mit Behinderungen aufmerksam zu machen. Immer noch sind sie im Arbeitsleben nicht so präsent wie sie sein könnten und haben deshalb häufig kleinere Rentenansprüche. Oft haben sie auch Probleme, ihre Familienarbeit mit Unterstützung erledigen zu […]